Silotherm200 Infrasolv

Lieferzeit 4 Werktage

  • labc_110-0072557
  Silikonöl (Wärmeträgeröl) mit sehr niedrigen Dampfdruck, farblos... mehr
"Silotherm200 Infrasolv"

 

Silikonöl (Wärmeträgeröl) mit sehr niedrigen Dampfdruck, farblos

  • Temperatureinsatzbereich: +30° bis +200 °C
  • in offenen Systemen wie z.B. Heizbäder, in geschlossenen (sauerstoff-freien) Systemen wie z.B. Temperaturmeßsonden
  • belastbar bis ca. 300° C

Weitere Informationen auf WIKIPEDIA:

wikipedia.org/wiki/Silikone

wikipedia.org/wiki/Silikonöle

 

Informationen zu INFRASOLV®

  • Alle INFRASOLV® -Lösemittel werden in einem fluorierten 5-Liter PE-Kanister (FHDPE-Kanister) abgefüllt.
  • Mit INFRASOLV® gekennzeichnete Lösemittel werden vom Kunden vor ihrer Verwendung auf Eignung getestet.
  • Je nach der Verwendung des benötigten Lösemittels bitten wir Sie um Ihre Angebotsanfrage.
Bezeichnung Bedeutung
INFRASOLV® Abdampfrückstand < 20mg/Liter entspricht in der Regel einer pA-Qualität
INFRASOLV® - chrom für die LC (Abdampfrückstand <5mg/Liter)
INFRASOLV® - dry mit spezifizierten Wassergehalt
INFRASOLV® - HPLC für die HPLC
INFRASOLV® - UV für die Spektroskopie
INFRASOLV® - R für die Rückstandsanalytik
INFRASOLV® - Mix fix & fertig gemischte Lösemittel im 5light® FHDPE-Kanister (z.B. 70% IPA und 30% Wasser als Desinfektionsmittel!)

 

Abfüllung im Industriepark Marl • Bevorratung und Bereitstellung durch chemfidence

Hersteller: LABC Labortechnik Zillger KG

 

Allgemeine Produktdaten  (Auszug)  ©GESTIS Stoffdatenbank   Silotherm200... mehr

Allgemeine Produktdaten  (Auszug)  ©GESTIS Stoffdatenbank

 

Silotherm200 INFRASOLV®

 

Stoffgruppe

Silikonöle (eigentlich Diorganopolysiloxane; polymerisierte Siloxane mit organischen Seitenketten) stammen aus der Gruppe der Silikone und sind synthetische siliciumbasierte Öle, welche, im Gegensatz zu Mineralölen oder Pflanzenölen, keine organischen, also kohlenstoffbasierten, sondern siloxanbasierte Ketten-Moleküle als Grundstruktur besitzen. Diese zeichnet sich durch die periodisch alternierende Anordnung von Silicium- und Sauerstoffatomen mit der allgemeinen Summenformel [R1R2SiO]n aus. An den freien Außenelektronen des Siliciums hängen Reste R, welche zumeist organische Reste sind, aber auch Halogene sein können. Also haben Silikonöle sowohl einen organischen wie auch einen anorganischen Anteil.

Industrielle und technische Verwendung

Es gibt sehr viele Verwendungsmöglichkeiten von Silikonölen. Einige der wichtigsten sind:

  • In der Kältetechnik bei der Gefriertrocknung werden Silikonöle als Kälteträger verwendet sowie wegen ihrer Nichtbrennbarkeit in Wärmebädern von Laboratorien, sogenannten Ölbädern, als Wärmeträger eingesetzt.
  • Aufgrund ihrer niedrigen Oberflächenspannung haben einige Silikonöle eine schaumhemmende Wirkung und kommen entsprechend typischerweise in industriellen Anlagen, wie Fermentern oder Destillationsanlagen zum Einsatz, wo Schaumbildung kritische Folgen haben kann.
  • Silikonöl ist auch ein hervorragendes Treibmittel in Öldiffusionspumpen.
  • Silikonflüssigkeiten spielen eine wichtige Rolle als elektrische Isolierstoffe (Dielektrika) (z. B. in Transformatoren).
  • Spezielle Knetmassen, wie Hüpfender Kitt (Silly Putty), bestehen zur Hälfte aus Silikonöl, während die andere Hälfte aus Borsäure besteht.
  • Im Fahrzeugbau werden Silikonflüssigkeiten höherer Viskosität als Fluide zur Drehmomentübertragung mit automatischem Drehzahlausgleich in Visco-Kupplungen als Achs- oder/und (in Verbindung mit einem) Zentraldifferential eingesetzt.


Außerdem können Silikonöle als Hydraulikflüssigkeit, als Formtrennmittel, als Inhaltsstoff für spezielle Druckfarben, zum Hydrophobieren von Glas (z.B. in der Pharmazie), Keramik, Textilien, Leder usw., Putz- und Poliermittelzusatz für Autolacke, Metalle, Leder und Möbel, zur Verhütung des Ausschwimmens von Pigmenten in pigmentierten Lacken, als Manometerflüssigkeit, Sammler bei Flotationsprozessen, Dämpfungsmittel verwendet werden.

 

Stoffdatenblatt • sicherheitsdatenblatt

Das Sicherheitsdatenblatt des Herstellers ist unter →Downloads abgelegt.

 

Frühere LABC Art.Nr. 5L607020   mehr

Frühere LABC Art.Nr. 5L607020

 

LABC-Labortechnik Zillger KG

Die LABC-Labortechnik Zillger KG ist als Familienbetrieb seit über 25 Jahren im Laborhandel tätig. Leistungsmerkmale des Unternehmens sind – neben dem Vertrieb des klassischen Laborbedarfs – die eigene Entwicklung von Laborgeräten und Problemlösungen u.a. im Bereich der Probenvorbereitung sowie im Vertrieb von Lösemitteln im Rahmen unseres 5light® Sortimentes. Darüber hinaus stellt die LABC-Labortechnik flexible Lösungen in den Bereichen Entwicklung, Lagermanagement, Logistik und After-Sales-Betreuung bereit.

www.labc.de

Zuletzt angesehen